Als die Systemwiederherstellung in Windows ME eingeführt wurde, half sie, einige wichtige Computer-Snafus für viele Benutzer zu speichern. Die Funktion ist auch in Windows 7, 8 und 10 enthalten und ist ein nützliches Werkzeug zur Behebung einer Vielzahl von Problemen.
Weitere Informationen zur Verwendung von Systemwiederherstellung finden Sie in unserem vollständigen Leitfaden. Aber wenn Sie nur einen schnellen Wiederherstellungspunkt erstellen windows 7 möchten, sollten Ihnen die folgenden Anweisungen helfen.

Es wird empfohlen, dass Sie einen Wiederherstellungspunkt erstellen, bevor Sie neue Software installieren oder größere Änderungen an Ihrem Computer vornehmen. Oftmals, wenn Sie neue Software installieren, haben Sie die Wahl, einen Punkt zu erstellen, aber wenn nicht, können Sie dies auch manuell tun.

Windows 7 Wiederherstellungspunkte setzen

Schritt für Schritt zum Ziel

Klicken Sie auf das Startmenü, geben Sie “restore” ein und klicken Sie auf “Create a Restore Point”.
Der Dialog Systemeigenschaften wird geöffnet. Klicken Sie auf die Schaltfläche Create.
Geben Sie eine Beschreibung für den Wiederherstellungspunkt ein, die Ihnen hilft, sich an den Punkt zu erinnern, an dem er erstellt wurde.
Die Zeit, die zum Erstellen des Wiederherstellungspunkts benötigt wird, hängt von der Datenmenge, der Computergeschwindigkeit usw. ab.
Alles erledigt! Wenn nun etwas schief geht, haben Sie die Zufriedenheit, dass Sie in der Zeit zurückgehen können, bis zu dem Punkt, an dem die Änderungen vorgenommen wurden.

Nützliche Dinge in Windows

Gerade mit der Zeit macht Windows durchaus mal Probleme, in so einer Situation wünscht sich jeder einen Wiederherstellungspunkt gesetzt zu haben. Wenn Beispielsweise Updates zu Ausfällen führen dann möchte man gerne mal zurück setzen, aber nicht unbedingt auf Werkseinstellung sondern eben auf den Punkt vor dem Update.